Katholische Frauengemeinschaft Altenbüren & Esshoff

 

Zum 50. Jubiläum

 

Grußwort

Die Katholische Frauengemeinschaft Altenbüren Esshoff kann in diesem Jahr Ihr 50-jähriges Bestehen feiern. An diesem Tag der Freude gilt unser besonderer Dank und Anerkennung den Frauen, die vor 50 Jahren die Wurzeln unserer Gemeinschaft legten. Vieles hat sich seit der Gründung verändert, so zum Beispiel das Selbstverständnis und Lebensgefühl der Frau in Gesellschaft und Kirche. Seit dieser Zeit trägt unsere Frauengemeinschaft aktiv zum Gemeindeleben bei, Möge unsere Frauengemeinschaft auch weiterhin eine starke Gemeinschaft von Frauenfür Frauen sein. Alle Frauen sind eingeladen, in der Frauengemeinschaft mitzutun und ihre Angebote zu nutzen. Sie tragen durch ihre Mitarbeit und Treue zum Verein zur Festigung der Gemeinschaft bei. Im Namen der Frauengemeinschaft AItenbüren Esshoff möchten wir alle Frauen und Gäste zum Jubiläum anlässlich des 50-jährigen Bestehens unserer Gemeinschaft herzlich einladen. Wir würden uns freuen, wenn Sie dieses Fest gemeinsam mit unsfeiern würden, um so auch die Verbundenheit mit der Frauengemeinschaft zum Ausdruck zu bringen. Verbringen Sie mit uns ein paar frohe und gemütliche Stunden, damit das Jubiläum allen in guter Erinnerung bleibt.

Angelika Stracke

Anita Stappert

 

Zum 50. Jubiläum laden wir herzlich für Sonntag, den 21.04.2002 um 14Uhr in die Schützenhalle ein.

Festprogramm

9Uhr Festhochamt in der Pfarrkirche

14Uhr Jubiläumsfeier in der Schützenhalle

- Liedvortrag der ALtenbürener Sängerfreunde

- Begrüßung

- Festansprache Frau Anna-Maria-Metten (Diözesanvorsitzende)

- Gelegenheit zur Gratulation

- Kaffeetrinken

- Ehrungen der Jubilarinnen

- Rollenspiel

- Liedvortrag des Altenbürener Kinderchores

 

 

 

 

Gemeinschaftsleben

Gehen wir ein Jahr hindurch, um die vielen A Aufgaben und Aktivitäten der Frauengemeinschaft aufzuzeigen: Begonnen -wird das Jahr mit der Karnevalsfeier, die als Kostümball mit kurzem Showprogramm gefeiert wird. .Jeden ersten Mittwoch ist die monatliche Frauenmesse. Die Mitgestaltung der Messfeier auf Lichtmess, am Patronatsfest, des Weltgebetstages, der Roratemesse, Abhaltung von Kreuzwegandachten, der Frauenbetstunde auf Gründonnerstag, der Maiandachten, das Rosenkranzbeten anjedem 13. des Monats, der Betstunden der ewigen Anbetung, wurden zufesten Aufgaben der Frauengemeinschaft. Jedes Jahr wird ein Ausflug durchgeführt, der uns schon in die verschiedensten Gegenden Deutschland brachte. Auch Besichtigungsfahrten zu den verschiedensten Werken, Kirchen und Museenstanden auf unserem Jahresprogramm. Wir besuchen die Veranstaltungen der Nachbargemeinden und gehen zu den Dekanatstreffen der Kfd­Vorstände. Wir bieten kreative und gesundheitsbezogene Kurse an. Vorträge aus allen Sparten, sei es von Berichte aus anderen Ländern, der Ersten Hilfe im Haushalt, religiöse Diabende, über Schönheitspflege sowie über die Hospitzbewegung und vieles mehr. Zu besonderen Anlässen, wie z. B. bei der Geburt eines Kindes und bei Geburtstagen bringen wir Glückwünsche. Wir besuchen die Kranken und älteren Mitglieder in Altersheimen und Zu Hause. Beim Tod eines Mitgliedes begleiten wir die Verstorbene mit einer Fahnenabordnung zum Friedhof Beim Erntedankfest übernehmen wir das Kuchenbuf Wanderungen in die nähere Umgebung stehen auchjedes Jahr auf dem Programm. Ein Bildungstag bzw. Einkehrtag im Pfarrheim oder auswärts wird immer gerne mitgemacht.